Metropole für Delegationen aus aller Welt

Architekten, Bau- und Immobilienfachleute, Entscheidungsträger

Architekten, Bau- und Immobilienfachleute, Entscheidungsträger

Die Einzigartigkeit der Blauen Lagune und ihrer Entwicklung spiegelt sich auch am Interesse von Meinungsführern, Unternehmern, Baufachleuten oder Investoren aus dem In- und Ausland wider. So begrüßt die Blaue Lagune laufend hochkarätige Delegationen, die sich mit dem Fertighaus, seiner Architektur und ausgereiften Technik, aber auch der Entwicklung des Fertig- und Modulbaus intensiv auseinandersetzen. Im Rahmen von Führungen durch das Zentrum werden die Aussteller der Blauen Lagune und ihre Produkte vorgestellt, in Vorträgen umfassendes Know-how präsentiert und in Diskussionen Möglichkeiten der Kooperation ausgelotet.

Jüngstes Beispiel: Delegation aus Marokko im Juni 2019

Eine Gruppe von rund 50 Architekten aus Casablanca und Rabat besuchte im Juni 2019 das Ausstellungszentrum. Bei der Führung durch die Anlage zeigten sich die Besucher von der Vielfalt an Architekturmodellen und Anbietern begeistert. Erich Benischek, Eigentümer und Geschäftsführer der Blauen Lagune, präsentierte die modernen Möglichkeiten des Fertig- bzw. Modulbaus, sowohl für den Einfamilienhausbau als auch den großvolumigen Wohnbau und den Gewerbebau. Anhand von umgesetzten Beispielen konnte sich die Delegation ein umfassendes Bild über die Entwicklung und Umsetzung des Fertigbaus in Europa machen. Im Anschluss wurde gemeinsam erörtert, wie auch in Marokko die Vorfertigung im Bau intelligent genutzt werden kann.

Von Kanada über Russland und Aserbaidschan, von China bis Japan

Unterschiedlichste Institutionen und Interessensvertretungen wie die Wirtschaftskammer Österreich, das russische Export-Center oder die Kanadische Botschaft, aber auch Unternehmen selbst, beispielsweise Ausstellungsgesellschaften aus dem Ausland, nehmen direkt mit der Blauen Lagune Kontakt auf, um gemeinsam diese Besuche durchzuführen. So zählte die Blaue Lagune bereits mehrere tausend Fachbesucher aus aller Herren Länder.