Bauzentrum

Der Bau des Bauzentrums geht zügig voran, die Aussteller-Nachfrage ist enorm

Die Blaue Lagune wird für bauaffine Branchen zum Gamechanger für den Vertrieb

Bauprodukteindustrie, Ausstattungs- und Einrichtungsbranche sowie die gesamte Immobilienwirtschaft werden in Zukunft vom neuen Bauzentrum als POS mit seinem bekannten Ganzjahres-Hochfrequenzstandort in der Blauen Lagune profitieren: Die umfassende Baustellentätigkeit hebt auch die Nachfrage seitens potentieller Aussteller auf ein neues Niveau, sodass die Verfügbarkeit an zu betreibenden Showrooms in manchen Gebäuden bereits knapp wird.

Clevere Baustellenlogistik, ungestörter laufender Betrieb

Der Bau der fünf Ausstellungsgebäude am Areal der Blauen Lagune erfolgt nach einer ausgeklügelten Logistik, die ein bestmögliches Management der Baustelle und gleichzeitig den ungestörten Betrieb des bestehenden Fertighauszentrums gewährleistet. Bei drei Gebäuden, nämlich A (Bautechnik), D (Einrichtung) und E (Immobilien) erfolgt eine Unterkellerung der Kopfgebäude (Themenzentren), die Gebäude B (Haustechnik) und C (Innenausstattung) wiederum werden voll unterkellert. Die Arbeiten für die Untergeschoße der insgesamt vier Themenzentren der Gebäude A (Bautechnik) und E (Immobilien) sind zum Großteil bereits abgeschlossen. Auch die Arbeiten für das Gebäude D (Einrichtung) wurden bereits begonnen und werden in den nächsten Wochen finalisiert sein. Im Anschluss daran erfolgen der Aushub und der Kellerbau für die Gebäude B und C – hier werden u.a. die Energiezentrale (als Showcase für die Besucher konzipiert), der Müllraum sowie Besucher-Toiletten untergebracht. Somit liegt die Blaue Lagune im neuen, aufgrund der Pandemie adaptierten Zeitplan, in dem eine Inbetriebnahme des Bauzentrums im Sommer 2022 vorgesehen ist.

Hervorragende Kooperation mit zukünftigen Ausstellern

Die Blaue Lagune setzt beim Bau des Bauzentrums nach Möglichkeit auf ihre zukünftigen Aussteller als Lieferanten. So werden für den Kellerbau vorgefertigte Betondoppelwände von Kammel Fertigkeller, einem Unternehmen der Kirchdorfer Gruppe, eingesetzt. Die Kirchdorfer Gruppe wird mit ihren starken Marken MABA, TIBA und Kammel ein wichtiger Aussteller im neuen Bauzentrum sein.

Enorme Nachfrage aus vielen Ausstellungs-Bereichen lässt Showrooms knapp werden

Das Interesse seitens potentieller Aussteller aus allen Bereichen ist fantastisch, viele (weitere) Unternehmen stehen vor dem Vertragsabschluss. So wird die Verfügbarkeit von Showrooms angesichts dieser Optionen in manchen Gebäuden bereits knapp. Und schon jetzt, noch vor Eröffnung des Bauzentrums, vermittelt die Blaue Lagune ihren Ausstellern gerne Kooperationsmöglichkeiten bzw. New Business-Kontakte – ein absoluter Mehrwert für alle Beteiligten, der unter dem Motto #bepartofournetwork gelebt wird.

Blaue Lagune als Gamechanger für den Vertrieb für verwandte bauaffine Branchenbereiche

Schon einmal hat die Blaue Lagune in Österreich einen Paradigmenwechsel für den Vertrieb einer Branche vollzogen – damals mit ihrem Fertighauszentrum. Mit dem Bauzentrum öffnet sich die Blaue Lagune nun für die gesamte Bauprodukteindustrie, Ausstattungs- und Einrichtungsbranche sowie Immobilienwirtschaft: Das Zusammenspiel aller Player rund um Bau, Sanierung, Ausstattung und Bemusterung sowie Immobilien an einem zentralen Hochfrequenz-Standort überzeugt immer mehr Top-Unternehmen. Ob heimischer Innovator oder internationaler Marktführer, sie alle erkennen die vielfältigen Möglichkeiten sowohl im B2B- als auch B2C-Bereich. Einige Beispiele: Fliesendorf, RIKA Ofentechnik, EKU Fenster, Hotspring Whirlpools, Mapei, Kirchdorfer Gruppe mit den Marken MABA, TIBA und KAMMEL, MTF SAMSUNG, Legrand, Petschenig Glastech, Sanitär Heinze, Brantner, G4S, Spiegelfeld Immobilien uvm. Ob eigener Showroom oder Themenzentrum, je nach Anforderung und Positionierung ist das Bauzentrum die ideale krisenfeste Präsentationsbühne und Vertriebsplattform der Zukunft an einem Ganzjahres-Hochfrequenz-Standort und entspricht lt. Studie der Regioplan Consulting den wichtigsten Megatrends der Zukunft.

Hintergrundinformation:

Die Blaue Lagune entwickelt sich im Rahmen der nächsten Dimension zur zukunftsorientierten Ausstellungs-, Beratungs-, Informations-, Verkaufs- und Event-Plattform rund um alle Bereiche des Bauens, der Sanierung, der Modernisierung, der Ausstattung und Bemusterung sowie zum Präsentations- und Dienstleistungszentrum rund um Immobilien. So wird aus der Blauen Lagune eine für Europa einzigartige Drehscheibe für das „Bauen der Zukunft“ und zentraler Treffpunkt für alle, die mit Architektur und Bauplanung, Bau, Sanierung, Modernisierung, Ausstattung, Wohnen und Immobilien im weitesten Sinn zu tun haben.

 

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für alle Geschlechter.

 

Fotos-Download:
  • Die Bauarbeiten für das Bauzentrum gehen zügig voran.

  • Die Bauarbeiten für das Bauzentrum gehen zügig voran.

     

     

  • Die Bauarbeiten für das Bauzentrum gehen zügig voran (fertiggestellter Rohbaukeller für das Themenzentrum Bauträgervorhaben).

InfoBox BLAUE LAGUNE

InfoBox BLAUE LAGUNE:
Ausstellungszentrum: 2351 Wiener Neudorf, A2 Südautobahn, Abfahrt Mödling/SCS
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 10:00 bis 18:00 Uhr, Sonn- und Feiertag geschlossen, Eintritt frei
Info-Telefon +43 2236 64 199
Kontakt Verwaltung: Mariahilfer Straße 84, A-1070 Wien, Tel. +43 1 526 11 03
office@blauelagune.at


Blaue Lagune im Web:
www.blauelagune.at
www.facebook.com/DieBlaueLagune
www.instagram.com/blauelagune.wien
www.youtube.com/BlaueLaguneTV
www.twitter.com/ServiceLagune

PRUNDMEHR
Mag. (FH) Silvia Gronau


Pressekontakt:

PR
UNDMEHR – Mag. (FH) Silvia Gronau, Gurkgasse 50/12, 1140 Wien
Tel. +43 680 555 44 47, E-Mail: silvia.gronau@prundmehr.at