Fertighaus

Blaue Lagune: Neue Fertighäuser 2017
Trends & Innovationen bei den Musterhäusern in der Blauen Lagune

Die Blaue Lagune ist Europas führendes Fertighauszentrum mit vielen innovativen, aber auch klassischen Hausmodellen. Wer die neuesten Haustrends hautnah erleben möchte, sollte also in das Zentrum am südlichen Stadtrand von Wien kommen: Vom ersten in Serie gefertigten Plusenergiehaus über Häuser mit Smart Home-Technologie bis hin zum Modulhaus, bei dem gleich ganze Raumzellen vorgefertigt werden – 2017 bereichern erneut viele Highlights das Musterhausprogramm. Mit dem Living Fertighaus https://www.blauelagune.at/a/livingfertighaus ist seit kurzem auch ein renommierter deutscher Hersteller in der Blauen Lagune vertreten.

Die neuen Fertighäuser in 2017 auf einen Blick:

AH aktivhaus: Zukunftsweisendes Modulbau-Konzept

Wachsende Weltbevölkerung mit einhergehendem Ressourcenproblem: Der deutsche Architekt Werner Sobek und der Unternehmer Klaus Fischer entwickelten mit ihrem in Raumzellentechnologie konzipierten ah aktivhaus eine Lösung für die zukünftigen Herausforderungen des Bauens. Die Module sind vielseitig kombinierbar und flexibel: Sie können auch (z. B. zu einem späteren Zeitpunkt) erweitert, abgebaut und (wo anders) wieder aufgestellt werden. Besonderes Augenmerk wurde auf Nachhaltigkeit, basierend auf dem Triple Zero®-Prinzip, gelegt: Ein Triple Zero® Gebäude verbraucht nicht mehr Energie, als es im Jahresdurchschnitt selbst aus nachhaltigen Quellen erzeugt (Zero Energy), es erzeugt keine Emissionen von CO2 oder anderen für Mensch und Umwelt schädlichen Stoffen (Zero Emission) und es ist vollständig in den Stoffkreislauf zurückführbar (Zero Waste). Ein Modul der Serie 700 ist in der Blauen Lagune ausgestellt.
https://www.blauelagune.at/h/marles-haus-aktivhaus-700

Dulhofer: Corinna als Raumwunder

Viel Platz durch beste Raumausnutzung: Das Musterhaus Corinna von Dulhofer bietet mit nur 120 Quadratmetern durch seinen optimalen Grundriss viel Platz für eine 4-köpfige Familie. Zusätzlich trägt das Pultdach dazu bei, dass die obere Ebene ohne Einschränkung nutzbar wird. Corinna ist in der Blauen Lagune in Liapor-Leichtbeton-Bauweise zu sehen, ist aber auch in anderen Bauweisen erhältlich. Das Hausmodell kann darüber hinaus auch für den Kleingarten problemlos adaptiert werden. https://www.blauelagune.at/h/dulhofer-corinna

HARTL HAUS: Elegance 136 W – New Life – der ökologische Bungalow mit Innenhof

Dieser außergewöhnliche Bungalow kombiniert innovative Lösungen mit einem komfortablen Wohnkonzept für ein neues Wohngefühl. Der Grundriss ist dreiseitig, in der Mitte befindet sich eine Terrasse. Von drei Seiten windgeschützt, könnte sie auch als Terrassenzimmer bezeichnet werden. Ein weiteres Highlight: Der Privatbereich wird mittels Schiebetür abtrennbar. Hier befinden sich zwei gleichwertige Kinderzimmer, ein Schlafzimmer mit Schrankraum und ein geräumiges Bad. Auch bei den inneren Werten besticht der Bungalow durch den Einsatz von ökologischen Materialen: Bei der Außenwand sind 6 cm Holzweichfaserdämmung verarbeitet worden, das Ergebnis eines einjährigen Forschungsprojekts. Technisch überzeugt das Haus darüber hinaus durch ein ausgeklügeltes Heiz- und Kühlkonzept sowie Smart Home-Ausstattung: Dank seiner Sensoren reagiert das Haus, je nach Tageszeit und Lichteinfall, automatisch mit Lichtszenarien, Musikbeschallung, Verschattung und Temperaturregelung – und spart so nicht nur Energie, sondern bis zu 50.000 Handgriffe im Jahr. https://www.blauelagune.at/h/bungalow-hartl-elegance-136-w-new-life

KAMPA: LANOS – Plusenergiehaus in Serienreife

LANOS ist keltisch und bedeutet „voll“ oder „vollwertig“ – so bieten Häuser dieser Architekturlinie aufgrund ihres mannshohen Kniestocks ein vollwertiges Obergeschoß. Sichtbare Holzelemente zeigen die Kompetenz von KAMPA im Holzbau und sorgen für optische Highlights. Viele bodentiefe Glasflächen und eine breite Schiebetüre verwischen die Grenzen von innen nach außen. Clever: Der Technikraum nimmt im Haus keinen Platz weg, da er in die Garage integriert ist. Auch technisch ist das Haus ein Vorzeigemodell: Das innovative Wand- und Fassadensystem MultiTec bietet die optimale Gebäudehülle für geringsten Energieverlust. Die regenerative Stromerzeugung mit Speichertechnologie und intelligentem Energiemanagement erzeugt sogar ein Plus, z.B. für das Elektrofahrzeug. Die Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung sorgt für angenehme Raumluft. https://www.blauelagune.at/h/kampa-lanos

Köberl Haus: Lagune 150 – offenes Wohnen und Barrierefreiheit

Mit nahezu 160 m2 ist das Musterhaus in Ziegelbauweise ein sehr großzügiges Wohnobjekt. Helle Räume und nahtlose Übergänge in andere Wohnbereiche eröffnen ein herrliches Wohngefühl. Offenes Wohnen und eine großzügige Bäderoase überzeugen im Lagune 150 genauso wie diverse Highlights, etwa Hebeschiebetüren mit niedriger Schwelle oder das zukunftsweisende Energiekonzept mit Wärmepumpe und Photovoltaik. Das Haus ist zusätzlich ein Musterbeispiel für Barrierefreiheit im Erdgeschoß, die bei Bedarf auch fürs Obergeschoß (Stichwort Treppenlift & Co) umgesetzt werden kann. Die interessante Fassadengestaltung, die überdache Terrasse sowie die Eingangsüberdachung bieten den Besuchern der Blauen Lagune weitere Eye-Catcher. https://www.blauelagune.at/h/koeberl-lagune150

Magnum Vollholzdesign: Concetto – Herausragende Architektur

Das Concetto zeichnet sich durch seine besondere Architektur aus, die sich im Flachdach sowie der interessanten Fassadengestaltung mit Putz, Holz und Metall manifestiert. Eine enorme Lichtdurchflutung wird durch bodentiefe Glaselemente erzeugt. Fußbodenheizung, Kaminofen und Sauna tragen ebenfalls zum Wohlbefinden seiner Bewohner bei. Im Inneren findet man weitere kreative Highlights wie eine breite Fensterbank, auf der man es sich gemütlich machen und die Seele baumeln lassen kann oder auch eine Sitzbank zur „Trennung“ der offenen Küche vom Essbereich. https://www.blauelagune.at/h/magnum-vollholzdesign-concetto

Palettenhaus – Kreatives Gewinnerhaus

Gebaut aus rund 800 Paletten ist das Palettenhaus ein Vorzeigeobjekt für Nachhaltigkeit und Ökologie: Das Recyclingprodukt Palette, das üblicherweise verbrannt wird, sobald es nicht mehr als Warenträger im Transport eingesetzt werden kann, wird vom Abfallprodukt zum Baumaterial. Die beiden Architekten Gregor Pils & Andreas Claus Schnetzer entwickelten dieses Haus noch während ihres Studiums an der TU Wien unter der Betreuung von Prof. Karin Stieldorf. Beim EU-weiten Architekturwettbewerb GAU:DI gewann es 2007 unter mehreren hundert TeilnehmerInnen renommierter europäischer Universitäten den 1. Preis. Durch seine Präsentation in der Blauen Lagune wird es einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. https://www.blauelagune.at/r/palettenhaus

Fotos-Download:
  • AH aktivhaus: Zukunftsweisendes Modulbaukonzept
    Copyright: Blaue Lagune

  • Dulhofer: Corinna als Raumwunder
    Copyright: Blaue Lagune
     

  • HARTL HAUS: Elegance 136 W – New Life – der ökologische Bungalow mit Innenhof
    Copyright: Hartl Haus

  • KAMPA: LANOS – Plusenergiehaus in Serienreife
    Copyright: Kampa
     

  • Köberl Haus: Lagune 150 – offenes Wohnen und Barrierefreiheit
    Copyright: Köberl Haus
     

  • Magnum Vollholzdesign: Concetto – Herausragende Architektur
    Coyright: Blaue Lagune
     

  • Palettenhaus – Kreatives Gewinnerhaus
    Coyright: Blaue Lagune

infobox und Blaue Lagune im Web


InfoBox BLAUE LAGUNE:

Blaue Lagune – Fertighauszentrum & Smart Expo rund ums Bauen, Sanieren und modernes Wohnen
Ausstellungszentrum: 2351 Wiener Neudorf, A2 Südautobahn, Abfahrt Mödling/SCS
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 10:00 bis 18:00 Uhr, Sonn- und Feiertag geschlossen
Info-Telefon +43 2236 64 199, Mail office@blauelagune.at

Blaue Lagune im Web:
www.blauelagune.at | www.facebook.com/DieBlaueLagune
www.youtube.com/BlaueLaguneTV | www.twitter.com/ServiceLagune