Fragen & Antworten

Hier finden Sie häufige Fragen zur Fertiggarage – die Antworten gibt Garagenprofi Schnauer:

Was unterscheidet gemauerte Garagen von Fertiggaragen?
Fertiggaragen sind innerhalb weniger Stunden aufgestellt. Durch kostenoptimierte Fertigung sind Schnauer-Garagen erheblich preiswerter als gemauerte. Es ist kein Betonieren von Decke und Boden erforderlich. Ebenso ist kein umlaufendes Fundament notwendig. Darüber hinaus fallen keine Kosten für Bauschutt-Entsorgung oder Deponie an. Die Innenmaße einer Schnauer Garage sind bei gleichen Außenabmessungen um 10 – 15 % größer.

Ist das Flugdach eine Alternative zur Garage?
Ein Flugdach bietet keinen echten Schutz (Vereisen, UV-Strahlung, Marderbiss, Vandalismus …) und hat keine wirkliche Garagenfunktion.

Bringt eine ins Haus integrierte Garage mehr Sicherheit und Schutz als eine frei aufgestellte Fertiggarage?
Kellergaragen beanspruchen wertvollen und damit teuren Wohn- oder Nutzraum. Treibstoff, Öl und Abgase können zu Geruchsbelästigungen führen. Bei jedem Öffnen des Tores kommt es zu einem Wärmeverlust und damit zu zusätzlichen Heizkosten. Kellergaragen erfordern den Einbau von Rinnen zur Rampenentwässerung. Durch zufließendes Wasser kann Feuchtigkeit in die Hausfassade eindringen. Schlechte Be- und Entlüftung wegen der Beheizung der Garage führt zu hoher Feuchtigkeit, es kann zu verstärkter Korrosion an Kraftfahrzeugen etc. kommen.

Was sollte man über Blechgaragen wissen?
Für Blechgaragen ist ein betonierter Boden mit zusätzlicher Benzinauffanggrube nötig. Zur Nachbargarage muss oft eine Feuermauer errichtet oder ein Abstand zur Grundgrenze eingehalten werden. Blechgaragen heizen sich im Sommer sehr stark auf, im Winter besteht bei hohen Schneelasten die Gefahr, dass das Dach eingedrückt wird. Blechgaragen bieten kaum Einbruchschutz und schon starker Wind kann schwere Schäden an Garage bzw. PKW verursachen. Verziehen führt oft zum Klemmen von Toren und Türen. Ein Anprall mit dem PKW führt meist zu schweren und irreparablen Schäden.